Samstag, 25. Februar 2012

Endlich Wochenende!

Himmel - die letzte Woche haben wir fast komplett im Tunnel verbracht, da gabs weder rechts noch links. So könnten wir nonstop weiter machen, aber der ein oder andere Termin verordnet uns glücklicherweise Zwangspausen:-) Unglaublich, aber wahr: gestern Abend habe ich meine erste (!) Tupper-Party besucht! Und das auch NUR, um für eine Bekannte ein interessiertes Publikum zu simulieren*gacker*!
Bei diesem Obejekt hier, handelt es sich nicht um eine Familienprothese à la three in one oder um eine dieser fiesen Fallen für dreibeinige Monster, sondern um einen Teigtaschen-Falter! Oder Stanzer. Oder so ähnlich ... Für spontane Gäste habe ich tatsächlich immer Blätterteig vorrätig, da läßt sich pikant oder süß flott zaubern, aber vermißt habe ich diese Krücke bisher nicht, ging auch ohne. Aber einem gut gemeinten Geschenk schaut man nicht ins Gebiß, voilà ...
Nicht, das wir nicht auch das eine oder andere praktische Teil im Haushalt hätten, aber ich baue unser Leben nicht darauf auf! Mit grosser Skepsis stehe ich immer wieder vor diesen bunten Plastik-Bergen in fremden Küchenschränken, oft genug wird man ja geradezu genötigt die komplette Sammlung zu bewundern, und bestaune diesen scheinbar perfekten Haushalt in einem scheinbar perfekten Leben. Für mich suggeriert Tupper eher eine Sicherheit, die es im Leben nicht gibt. Und ganz ehrlich? Die größten Trümmerhaufen und Tragödien habe ich genau bei diesen luftdicht Verschlossenen entdecken müssen!

Kommentare:

  1. Interesssiertes Publikum, ich erkenne mich wieder!
    Ich habe mir damals auch was bestellt, obwohl ich es nicht vorgehabt hatte.
    Allerdings nur die kleinen runden Döschen. Die nehme ich für alles: Parmesan, Kräuter, Zwiebeln.
    Aber sonst kann ich auf Tupper verzichten.
    Es gibt vergleichbares.
    Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz umsonst wars dann doch nicht. Ich habe eckig gekauft, weil eckig IMMER luftdichter verschließt, als rund, egal, von welchem Hersteller;-))
      Dem Frollein noch einen schönen Sams!
      Grüßchen, Sabine

      Löschen
  2. Für mich wäre eine Tupperparty der finanzielle Ruin. All dieses bunte Plastik löst in meinem Kopf den "WILL HABEN!"-Reflex aus - irgendetwas scheinen meine Eltern bei der Wahl meines Spielzeugs falsch gemacht zu haben. Also meide ich diese Partys und habe in meinem Schrank nur buntes Plastik, dass nicht luftdicht verschließt...;-)Euch allen einen schönen Tag. Ute

    AntwortenLöschen