Donnerstag, 29. November 2012

DIYnachten!

Ta-daaaa: das Geheimnis der weissen Leinwand aus meinem vorletzten Post wird hiermit gelüftet!

Zwischen den Lampen schneit's bei uns schon! 
Das Bild ist mit ziemlich flottem Pinsel und Acrylfarbe entstanden. Man könnte einen Holzrahmen aber auch mit Stoff bespannen oder die Leinwand mit Geschenkpapier bekleben um dann folgendes Ergebnis zu erreichen:
Ein integrierter Adventskalender! Ursprünglich hatte ich ja tatsächlich mal LED-Lichter geplant, die ich von hinten durchpulen wollte, aber das war mir dann doch zuviel Kirmes ich kann ja immer noch eine Sternchen-Lichterkette um den Rahmen drapieren ...
Ich liebe Wäscheleinen, oder zumindest liebe ich es draussen meditativ Wäsche aufzuhängen (Macke!). Ersatzweise einfach Wollfilz gespannt und von hinten am Rahmen festgetackert. Klämmerchen, die ich mir vor Jaaahren mal en gros in New York gekauft habe (weil es die bei uns ja schließlich nicht gibt;-), tun endlich ihren Dienst und die red-nose-Bat ist ein spezieller Wunsch vom Filius, der die letzten Wochen sehr intensiv mit diesen Viechern verbracht hat.Hier noch mal ein paar Details ohne Häschen.
Damit wäre unsere Eichhörnchen Familie fast wieder komplett;-))
Bei der Farbwiedergabe meiner Fotos gibt es Diskrepanzen, das liegt einfach an den unterschiedlichen Tages- und Nachtzeiten in denen ich den Pinsel geschwungen habe und richtig hell ist es hier schon seit Tagen nicht mehr ... 

Kommentare:

  1. Oh das ist ja süß! Toll geworden und als Adventskalender ne tolle Idee!

    Liebe Grüße, Carmen

    AntwortenLöschen
  2. boahhh! sehr sehr niedlich! P.S warte noch immer auf einen Weihnachtshasen ;-)
    Heute um 5:30 war das erste Türchen bei uns schon auf! Hilfe!

    AntwortenLöschen
  3. Das Bild ist so schön geworden
    und die Fledermaus passt auf jeden Fall dazu!
    Schön, dass du die Töne der Wand aufgenommen hat.
    Adventskalender sind meist so quitschig bunt, deiner eine wohltat fürs Auge!
    Lieben Gruß vom Frollein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Frollein,
      glaub mir: nach 15 Jahren Grusskarten- und Geschenkartikelbranche war dieses Bild auch eine Wohltat für mich!Ohne die üblichen Symbole und nicht in rot/weiss/grün. Hallelujah!
      Adventsgrüsse von Sabine

      Löschen
  4. Dabei hatte ich den Eindruck, dass sich auch in der Branche was tut.
    Jedes Jahr wird doch ein neuer Trend ausgerufen und gerade seitdem die Blogs die Kreativen infizieren kommen doch tolle neue Ideen auf den Markt.
    Ist es dieses Jahr eigentlich schon Neon oder doch noch türkis?
    Da greife ich manchmal doch lieber zu altbewährtem, zum Beispiel zu Duzlerpetrol, das geht immer!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beide Seiten kennend, stelle ich fest, das es ein gegenseitiges Geben und Nehmen ist. Die Blogger profitieren vom Markt und vice versa... tja, und mit Duzlerpetrol erwischt du im Schnitt vereinzelte, u.a. mich, aber freundlich geschätzt greift die deutsche Durchschnittshausfrau, die übrigens Mitte 40 ist und auf dem Land lebt, zu rot/weiß.Is so. Alles andere sieht toll aus, verkauft sich aber nicht und fällt eher unter die Rubrik: missionarischer Eifer, sorry;-))

      Löschen
  5. besonders das hörnchen im kobel gefällt mir!

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen