Montag, 29. Oktober 2012

Ein grosser Schnitt ...

... für den Filius und ein riiieesen Schritt für Mutti! Nach neun Jahren klassischem Waldorf Jungen Haarschnitt wollte der junge Mann am Samstag beim Figaro ein Zeichen setzen! Mutig verlangte er nach dem Rasierer, die Frise nach einem Ramazotti und ich schwankte zwischen Stolz und Riechsalz.
Und nü? Es fällt mir schon ein bißchen schwer, den kleinen Jungen nun auch optisch loszulassen, zugegeben, aber Veränderungen sind positiv und bringen Bewegung ins Leben! Also freu' ich mich doch lieber auf weitere Überraschungen von meinem Großen, als den vertrauten langhaarigen Kindchenproportionen hinterher zu trauern! Jawoll...  *schnief*


Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. ansonsten frag nach Tequila und Salz und bitte Deine Freundinnen dazu....;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* wenn Juli es sich nicht zur Aufgabe machen würde alle meine Freundinnen mit einem lauten "Ta-daaa" selber zu informieren, würde ich das glatt tun;-)) Aber ich fürchte, meine Freundinnen sind zu anspruchsvoll um sich von so einem Ereignis wirklich beeindrucken zu lassen: dafür gibts kein Mitleid;-))
      Grüße von Anne Nerven

      Löschen
  3. Was für eine tolle Foto-Idee, was für ein schönes Blog. Bin ich froh, dass Du mir die Mail geschrieben hast, sonst hätte ich Dich weiter übersehen.

    Bald mehr von mir wg. Deiner Frage.

    Liebe Grüße

    Uta

    AntwortenLöschen